Das Sofort-Prinzip

Sofort-Prinzip

Am besten wendest du im Alltag das Sofort-Prinzip an. So bleibt deine To-Do-Liste wunderschön leer.

Nur einmal im Leben keine To-Do-Liste am Schreibtisch liegen haben. Nur einmal Abends vor dem Fernseher vor lauter ausstehenden Aufgaben kein schlechtes Gewissen haben. Wenn du die Dinge, die einfach getan werden müssen, immer wieder aufschiebst – sei es im Kalender oder auf deiner To-Do-Liste, die sich weiter und weiter füllt – kennst du dieses Gefühl vermutlich nicht.

Der Trick: Das Sofort-Prinzip

Das muss nicht sein! Wenn du in deinem alltäglichen Leben immer nach dem Sofort-Prinzip handelst, bleiben dir endlos lange To-Do-Listen erspart. Alles, was in weniger als drei Minuten erledigt werden kann, solltest du sofort erledigen.

Zu den Aufgaben des Sofort-Prinzips zählen z.B. das

  • Ein- oder Ausräumen der Geschirrspülmaschine,
  • E-Mails und SMS beantworten,
  • Rückrufe erledigen,
  • telefonisch Termine vereinbaren (z.B. bei Arzt oder Frisör),
  • Post öffnen und ablegen,
  • Rechnungen bezahlen,
  • Aufräumen getragener Kleidung
  • etc.

Dinge nur einmal in die Hand nehmen

Wenn du das Sofort-Prinzip konsequent anwendest, musst du die Dinge nicht zwei Mal in die Hand nehmen. Das spart Zeit und Nerven und sorgt für Ordnung, Übersichtlichkeit und ganz automatisch auch leere To-Do-Listen und Kalender.

Kleine Aufgaben solltest du also immer sofort erledigen, wenn sie auftauchen. Eine E-Mail, die du mit nur einem Satz beantworten kannst, beantwortest du sofort, wenn du sie siehst. Die Plastikverpackung der Tomaten schmeißt du sofort in den gelben Sack und legst sie nicht erst am Küchentisch ab. Den Fleck übergekochter Milch wischst du sofort weg und wartest nicht darauf, dass er anfängt zu trocknen und deine Arbeitsplatte zu verkleben.

Sofort geht trotzdem nicht – und dann?

Wenn du nicht mal die 2 Minuten zur Erledigung deiner kleinen aufkommenden Aufgabe hast, dann versuche diese zumindest so bald wie möglich zu erledigen.

Ein Beispiel:

Morgens zählt bei dir jede Minute. Du schaffst es nicht mehr die Wäsche vom Vortag aufzuräumen. Also schreibst du dir das auf deine To-Do-Liste und sortierst sie noch am selben Abend.

Endlos lange To-Do-Liste

Ist es bei dir schon zu spät? Deine To-Do-Liste ist bereits endlos lang? Dann nimm dir ein Mal ein paar Stunden Zeit und erledige die vielen kleinen angefallenen Aufgaben. Danach heißt es dann: Ab jetzt handle ich nach dem Sofort-Prinzip!

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: